cubecubecube?
deleet
deleet
 übersicht
 suchen

projekte
 DudeWars
 SkyColor
 purzel
 ULF
 KAP

ray
 newton
 fotos
 Q2BG

io
 download
 source
 pix

übersicht / neues / kinosuchen login  hilfe!
 
ullewer ist ulle?beitrag bearbeiten* 14. Jun 200204:20:34 vor 5519 tagen
wir haben es auch endlich mal geschafft, hier ins kino zu kommen. in der nächsten mall gibt es ein multiplex.
was mir sehr angenehm aufgefallen ist: die machen das licht nich an, wenn der film zu ende ist. auch nachdem der abspann weg ist, wird das licht nur leicht aufgedimmt...

zu den filmen:
starwars II: naja, ganz nett. ich fands nicht so schlimm, wie spiegel online schreibt. am anfang kam ich mir wie in einer mischung aus computerspiel und blade runner vor. große dunkle städte mit leuchtreklamen, viele autos, environment mapping auf verchromten raumschiffen... george lucas holt das raus, was seine crays so hergeben... aber irgendwie haben mich die effekte trotzdem nicht umgehauen... nachher wurde es dann besser. george hat irgendwie versucht, mehr bezug zu den frühen filmen herzustellen. die überblendungen sahen aus wie von papi auf der schnittmaschine für die urlaubsbilder und er hat versucht, die vorgeschichte der "alten" charaktere zu erzählen... die story war in den frühen filmen auch nicht besser... wenn man mal ehrlich ist

heute haben wir uns dann noch spiderman angesehen. der war richtig nett. sehr schön erzählt und in bilder umgesetzt. die story - halt genau das was man von einer amerikanischen superheldengeschichte erwartet... aber hat mir gut gefallen. da passt die spiegel-kritik auch viel besser...

nächstes jahr soll es dann eine verfilmung des comics "hulk" von ang lee geben. ich dachte nicht, das es sich an so etwas ranwagt. lassen wir uns überraschen...

läuft sonst noch was gutes im kino? hat jemand was über "insomnia" und "the sum of all fears gehört"?
iower ist io?beitrag bearbeiten 14. Jun 200216:07:08 vor 5519 tagen
episode II
hab ich nicht geschaut. hat mich nicht sooo sehr gereizt - die nachwirkungen von episode I waren stärker.

spiderman
hab ich letztens auch gesehen; ordentliches popcorn kino. war zwar alles mehr oder weniger gradlinig und vorhersehbar - aber das muss wohl so denn sonst verschluckt man sich noch am popcorn. dafür fand ich den titel ziemlich mies. an sich war die assoziation wireframe/spinnennetz ja ok, nur sah alles irgendwie ganz übel nach gouraud shading aus. ist mir später bei der ein oder anderen fasaden kletterei auch nochmal aufgestossen.

kevin "clerks" smith gibt übrigens im arena magazin auch nochmal seinen sempf zum thema (ganz oben unter "july")
läuft sonst noch was gutes im kino?
zähl am besten mal dein aktuelles programm auf dann kann ich dir ein bischen mehr erzählen.

insomnia
remake eines "alten" norwegischen films (von 97). ist vom typen der memento gemacht hat. also möglicherweise ganz gut. hab aber irgendwo schon eine nicht ganz so pralle kritik gelesen (was natürlich nix sagt).

the sum of all fears gehört
keine ahnung, noch nichts von gehört
ullewer ist ulle?beitrag bearbeiten 15. Jun 200200:08:49 vor 5518 tagen
den titel fand ich nicht so schlimm. viel schlimmer fand ich den abspann. die filmmusik vom ende wurde noch in den abspann mit rübergezogen. dann ende und plötzlich plärrt die musik los. mal eben 3 titel vom soundtrack abgespielt... nickleback, was beasty-boy-mäßiges und noch die alte spiderman-musik...
grausamer stilwechsel-mischmasch...

das ist genauso schlimm wie, als wenn die ihr kino-radio wieder direkt nach dem film aufdrehen und das licht aufdrehen...
ullewer ist ulle?beitrag bearbeiten* 20. Jun 200204:30:28 vor 5513 tagen
the sum off all fears

schwach!!! ein typischer amerikanischer, patriotischer, langweiliger film, indem ein held in letzter sekunde den atomkrieg zwischen russland und amerika verhindert...darein noch eine kleine liebesgeschichte geflochten
typisches hollywood-katastrophen-helden kino...

angeblich soll das buch von tom clancy besser sein. ich habs nicht gelesen, aber der kommentar von meinem mitbewohner hier: "ein gutes beispiel, wie man eine gute story vernichten kann."
ich weiss nicht, ob die story wirklich gut ist - kein urteil dazu von mir.
in dem film war sie jedenfalls vorhersehbar, geradlinig und langweilig.

photographisch war der film sehr anständig. viele szenen in einem grünlichen neonlight gehalten, nach einer atomexplosion sehr viel überbelichtet, sehr viel gegenlicht. aber sonst zuviel klischee, zuviel patriotismus und zuviel popcorn-kino...

urteil: one and a half thumbs down...


minority report

wird massiv für geworben - neuer film von steven spielberg. gesehen habe ich ihn noch nicht. hat jemand was von gehört? ich erwarte aber nicht soviel...
iower ist io?beitrag bearbeiten 20. Jun 200212:49:09 vor 5513 tagen
auf der imdb steht ja ein bischen was zum film. story von philip k. dick ist doch schonmal ganz nett. ich glaub ich hab auch schonmal irgendwo ein paar cg bilder davon gesehen (...kram rum...ah hier).
ullewer ist ulle?beitrag bearbeiten 14. Jul 200204:25:21 vor 5489 tagen
minority report

der film ist im prinzip nicht schlecht. fängt ein bißchen langatmig an, wird dann aber ziemlich gut. aber das ende...hollywood pur. das fand ich dann ein bißchen enttäuschend...
aber doch ein besserer film: anschauen....
was mich noch ziemlich gestört hat, war das massive product placement.... aber wahrscheinlich, die einzige möglichkeit an geld für die special-effects zu kommen, die wiederum ziemlich gut sind...
raywer ist ray?beitrag bearbeiten 14. Jul 200216:16:27 vor 5489 tagen
PKD ist grad schwer angesagt in Hollywood: Impostor ist übel gefloppt, A Scanner Darkly wird grad zum zweiten Mal gedreht. Die Verfilmungen von We Remember It For You Wholesale und Do Androids Dream Of Electric Sheep? kennen wir ja bereits -- und besonders Blade Runner ist ja nicht eben schlecht geworden.

Schade, dass Steven Minority Report in die Finger bekommen hat. Trotzdem mal einen Blick rein werfen, wenn der den Weg über den großen Teich gefunden hat. Der Film, nicht der Steven.

Und was macht Terry Gilliam? Er bannt Good Omens auf die Leinwand, eine durchgeknallte Version der Apokalypse von Fantasy-Spaßvogel Terry Pratchett und dem bösen Comiczeichner Neil Gaiman. Das bedeutet andererseits, dass sein Don-Quixote-Film fertig sein müsste. Oder hat er den aufgegeben?
raywer ist ray?beitrag bearbeiten 14. Jul 200216:24:36 vor 5489 tagen
Och, erst im Oktober? Gemein.
ullewer ist ulle?beitrag bearbeiten* 15. Jul 200218:33:48 vor 5487 tagen
muss er wohl aufgegeben haben. auf imdb ist jedenfalls unter seinem namen nichts davon erwähnt...
ullewer ist ulle?beitrag bearbeiten 14. Jul 200216:35:13 vor 5489 tagen
du kannst den film ja in dänemark schauen, da läuft er schon...
raywer ist ray?beitrag bearbeiten 14. Jul 200218:53:32 vor 5488 tagen
Minøritø Reporten?
iower ist io?beitrag bearbeiten 14. Jul 200222:25:41 vor 5488 tagen
also die sache mit good omen ist doch super alt. terry hatte doch vor jahren mit dem drehbuch angefangen und es dann wegen der finanzierung wieder bei seite gelegt. nun ist es ein bischen akuter geworden weil sich ein paar finanzierungs möglichkeiten gefunden haben, aber das drehbuch ist wohl auf $65 mio ausgelegt und sie haben erst $50 mio. die restlichen sollten aus ami land kommen aber da traut sich niemand an terry ran - der ist denen wohl zu strange (sprich unamerikanisch). nun überlegen sie ob sie nochmal ein bischen am drehbuch rumkürzen sollen....alles nicht so einfach *sigh*
MaZwer ist MaZ?beitrag bearbeiten 15. Jul 200210:33:38 vor 5488 tagen
Was ist "ein bißchen akuter"? ;)
iower ist io?beitrag bearbeiten 15. Jul 200215:15:07 vor 5488 tagen
"wahrscheinlichkeit, dass das drehbuch (und damit der film) wieder in der versenkung verschwindet ist ein ganz klein wenig gesunken."
übersicht / neues / kinosuchen login  hilfe!